Musikschule

Ihre Ansprechpartnerin

Dra. Susanna Allande

Leiterin Musikschule

Kindergarten

Das (gemeinsame) Singen und Musizieren fördern nicht nur die Musikalität, sondern auch eine Vielzahl weiterer Kompetenzen,  z.B. Kognition (Gedächtnis,Erkennen von Mustern und Sequenzen, Wahrnehmen von Unterschieden, zählen, symbolisches Denken), emotionale (Empfinden, Gefühlsausdruck), Motorik (Mund- und Handmotorik, rhythmische Bewegungen) und soziale Kompetenzen (Gemeinschaftserleben, Abstimmung mit anderen, Kooperation) sowie die Sprachentwicklung (Wortschatz, phonologische Bewusstheit dank Reimen).        

Die musikalische Früherziehung ermöglicht Kindern das Experiment mit Tönen und Klängen. Nur wer weiß, wie z.B. Holz klingt, begreift, weshalb man dem Xylophon Töne entlocken kann. Alles in unserer Umwelt klingt. Kinder lieben es, dies zu entdecken und zu erproben, ebenso wie ihre eigenen Körperinstrumente.

Unterrichtsdauer: 45 Min/wöchentlich

Gruppengröße:  6 - 12 Kinder

Tanzen fördert Muskelaufbau, Grobmotorik, Gelenkigkeit, Balance und die Koordination von Bewegungen sowie das soziale Miteinander der Kinder.

Die Raumwahrnehmung wird sensibilisiert, der Ausdruck der eigenen Persönlichkeit und aktueller Gefühle gestärkt. Durch Tanzen können sich Kinder erst einmal "austoben", bevor ein Bildungsangebot gemacht wird, das Ruhe und Konzentration verlangt.

Unterrichtsdauer: 45 Min/wöchentlich

Gruppengröße: 6 - 12 Kinder

Die Ausbildung von Suzuki-Schülern kann bereits im Alter von 3 Jahren beginnen. Während dieses  zukunftsentscheidenden Lebensabschnitts,in dem die Grundlagen der Persönlichkeitsentwicklung gelegt werden, sind Kinder besonders lernfähig und begierig. Das zeigt sich daran, mit welcher Mühelosigkeit und Freude Kinder ihre Muttersprache lernen.

Kinder vergrößern ihren Wortschatz mit atemberaubender Geschwindigkeit und sind dabei unfehlbar erfolgreich. Der Spracherwerb verläuft dabei unabhängig von Nationalität und Kultur immer nach dem gleichen Muster ab: Zuerst sprechen, dann schreiben und lesen.

Die Vorstellung, einem Säugling das Lesen beizubringen, noch bevor er das erste Wort gesprochen hat, wäre abwegig und nach entwicklungswissenschaftlichen Kriterien völlig aussichtslos.

Das gleiche Prinzip gilt auch für die Musik. Es macht keinen Sinn, ein Kind im Vorschulalter das Entziffern der Notenschrift zu lehren, solange es nicht gelernt hat, die „Sprache der Musik“ zu sprechen, mit anderen Worten, sein Instrument zu spielen.

Unterrichtsdauer: 20 Min /wöchentlich

Unterrichtsart:  Individuell + 1 Gruppenunterricht pro Monat

Instrumente: Klavier, Violine, Violoncello, Blockflöte

Grund- und Oberschule

Wir bieten Einzel - oder Gruppenunterricht in Gitarre, E-Gitarre, Klavier, Klavier-Jazz, Violine, Violoncello, Blockflöte, Querflöte, Klarinett, Saxophon, Oboe, Schlagzeug und Gesang an. Mit dem Unterrichtsangebot in mehreren Sprachen möchten wir ein intensives Musiklernen ermöglichen, sowohl für einen musikalischen Einstieg, wie auch für eine vertiefte, professionelle Fortbildung. Der Unterricht ist im Hinblick auf größere Erfolgschancen methodisch aufgebaut und wird den individuellen Wünschen und Begabungen der Schülerinnen und Schüler angepasst. Auf die Vermittlung der Grundlagenkenntnisse, z. B. hinsichtlich der unterschiedlichen Spieltechniken, wird großer Wert gelegt.

Die Schülerinnen und Schüler lernen daher schon frühzeitig, Lieder und Musikstücke ausdrucksstark zu interpretieren, um sie langfristig einem anspruchsvollen Publikum kunstvoll darbieten zu können. Vorspiele, Konzerte und Wettbewerbe finden regelmäßig statt. Für die Blockflöten, Guitarre, Violine und Blassinstrumentenschüler gibt es zusätzlich zum Unterricht die Möglichkeit, einmal pro Woche in einer größeren Gruppe zu spielen.

Unterrichtsdauer: 30 oder 45Min/ wöchentlich

Unterrichtsart: Individuell oder Gruppenunterricht

Unabhängig vom Alter kann dieses Fach als Ergänzung zum Instrumentalunterricht oder auch separat belegt werden. Der Unterricht umfasst im weitesten Sinne alles, was für ein tieferes Musikverständnis vonnöten ist. Verschiedene Arten von Notation, Gehörbildung und Harmonielehre werden hier genauso behandelt wie der formale Aufbau unterschiedlichster Musikstücke und stilistische Merkmale der verschiedenen Musikgattungen und -epochen.Auch die gezielte Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule erfolgt im Rahmen dieser Kurse. Musiktheoriekurs für Anfänger
und  für Fortgeschrittene.

Unterrichtsdauer: 45 Minuten/ wöchentlich

Unterrichtsart: Gruppenunterricht

Der Sound aktueller Musik ist maßgeblich beeinflusst durch digitale Produktionstechniken. Synthesizer, Drumsampler und Effekte sind heute allgegenwärtig und haben Einfluss auf alle Musikstile. Das Beherrschen gängiger Instrumente wie Gitarre, Klavier und Schlagzeug kann bei der digitalen Musikproduktion eine große Hilfe sein. Es gibt aber auch immer mehr „Quereinsteiger“, die beweisen, dass die moderne Technik völlig neue Ansätze ermöglicht. Die Schüler oder Schlülerinnen erhalten die Möglichkeit, ihre musikalischen Ideen – ob mit oder ohne Instrument – in die Praxis umzusetzen und dabei neue Musik zu kreieren. Dabei legen wir großen Wert auf den praktischen Unterricht.

Unterrichtsdauer: 45 Minuten/ wöchentlich

Unterrichtsart: Gruppenunterricht

Musiktheater verbindet Gesang, Tanz und Schauspiel zu einer eigenständigen Theaterform. Dabei erfreut sich insbesondere das Musical als Ausdruck moderner Theaterkunst zunehmend großer Beliebtheit. Zudem sind - je nach Schwerpunktfach - zusätzliche Unterrichte in Gesang, Tanz oder Schauspiel eine wertvolle Ergänzung der individuellen musikalischen Ausbildung.

Das Angebot der Abteilung Musiktheater wird als Modulsystem angeboten. Unterrichtsziel ist eine kontinuierliche künstlerische Bildung; dabei erfordert die Musicalklasse Anforderungen in den Bereichen Gesang, Tanz und Schauspiel.

Unterrichtsdauer: 60 Minuten/ wöchentlich

Unterrichtsart: Gruppenunterricht