Klassenfahrt nach Poblet

Vom 13. Bis 15. September waren wir mit dem gesamten Jahrgang 4 auf Klassenfahrt in Poblet.

Am Mittwoch früh sind wir um 8.15 in den Bus. Im Bus haben wir den Film „Ice Age 4" geguckt und sind um 9.30 Uhr angekommen. Wir haben erst gefrühstückt und sind dann in unser Zimmer. Wir mussten alles einräumen und dann gab es Mittagessen und danach sind wir auf den Berg gegangen. Wieder am Platz zurück, sind wir alle duschen gegangen. Es gab Abendessen und dann haben wir Makkaroni gespielt. Als wir fertig waren, sind wir ins Bett.

Am Donnerstag sind wir aufgewacht und haben uns angezogen. Wir sind zum Frühstück gelaufen. Danach sind wir hoch zum Zähne putzen und dann zum Kloster von Poblet. Drinnen war es wie ein Paradies, es war wirklich wunderschön. Nach der Führung haben wir noch ein wenig gegessen und sind dann wieder hoch zum Haus. Auf dem Weg gab es drei Brunnen mit verschiedenen Wassersorten. Es gab auch riesige Weintraubenfelder. Als wir wieder am Haus waren, gab es Mittagessen. Nach eineinhalb Stunden Pause haben wir das Thema Kräutergarten gehabt. Wir haben eigenes Olivenöl gemacht und uns die verschiedenen Pflanzen angeguckt und gelernt wie man Tee macht. Wir sind in unser Zimmer zum Duschen und danach zum Abendessen. Danach sind wir kurz ins Zimmer zum Zähne putzen und sind dann ins Planetarium und danach ging die Disco los. An diesem Abend sind wir spät ins Bett gegangen.

Am Freitag sind wir aufgewacht und haben unsere Sachen gepackt. Dann gab es Frühstück. Nach dem Frühstück sind wir in den Discoraum und haben Castellers gemacht. Hinterher fühlte sich mein Rücken wie gebrochen an, war er aber nicht. Es gab Mittagessen. Gut gestärkt sind wir mit dem Bus nach Esplugues zurück.

Zurück