Kurzinfo "Jugend debattiert"

Der Wettbewerb "Jugend debattiert "ist die Weiterführung des in den Jahrgangsstufen 7-8 bewährten Vortragswettbewerbs. Die beiden besten Debattierenden aus jedem Deutschkurs werden ermittelt und treten in einer Endrunde gegeneinander an.

Debattieren heißt reden und zuhören können, d.h. bei diesem Wettbewerb lernen die Schüler eigene Positionen zu entwickeln,  Meinungen begründet darzustellen,  sich mit der Meinung anderer produktiv auseinanderzusetzen , an Gesagtes anzuknüpfen,  punktgenau zu widerlegen und abzuwägen. Weiter erfahren die Teilnehmer Debattieren als Kernkompetenz in einer Demokratie haben so die Möglichkeit, hierbei ein attraktives Übungsfeld für politische Bildung und kommunikative Kompetenz zu finden, die die Persönlichkeitsbildung fördert.