Jugend forscht – Iberia

DSB: Gewinner beim 20. Geburtstag von „Jugend forscht – Iberia“

Zum 20. Geburtstag von „Jugend forscht – Iberia“ trafen sich die Jungforscher nun schon zum dritten Mal an der Deutschen Schule Madrid. Unter den 25 Projekten von 45 Schülerinnen und Schülern war die DS Barcelona mit 3 Schülerinnen aus dem 7. Jahrgang und einem Schüler der 12. Klasse vertreten.

Oscar (Jgst. 12) trat mit einem Projekt an, welches ihm großen Respekt bei all den technisch versierten Juroren einbrachte. Seine Überlegungen, dem Patienten über eine Blockchain zu erlauben, verschiedenen Institutionen und Ärzten Zugriff auf seine eigenen Gesundheitsdaten zu ermöglichen und damit sowohl unnötige Untersuchungen zu vermeiden als auch Forschern Untersuchungsdaten geben zu können, wurden mit einem 1. Preis und der Weiterleitung zur Landesrunde in Leverkusen im März 2020 belohnt. Dazu große Anerkennung und herzlichen Glückwunsch.

Weil Claudia und Julia (aus der 7. Jgst.) mit Tellern aus Orangenschalen die Jury speziell damit begeisterten, dass sie als Schülerinnen der Nueva Secundaria ihr Projekt kompetent und in gutem Deutsch präsentierten und dabei auch eine wissenschaftliche Arbeitsweise nachwiesen, gewannen Sie im Bereich Arbeitswelt einen dritten Preis.

Nelli (ebenfalls Jgst. 7) nahm nun schon zum zweiten Mal teil und überzeugte mit ihren Untersuchungen zu Bienen, deren Bedeutung und wie sich diese im Umfeld der Wohnhäuser anlocken und verpflegen lassen. Ihre sehr gute Dokumentation verbunden mit einem sehr wichtigen Forschungsansatz brachte ihr einen dritten Preis ein.

Da wie immer nach dem Wettbewerb auch vor dem (nächsten) Wettbewerb ist, möchten wir Euch animieren, über geeignete Projektideen nachzudenken, und diese dann gerne mit unserer Unterstützung (Montags ab 15:00 Uhr in der A-Woche) umzusetzen.

November 2019
L. Biescas/ J. Ihlau

Zurück