Laternenumzug zum Martinsfest

Durch die Straßen auf und nieder

leuchten die Laternen wieder

rote, gelbe, grüne, blaue,

lieber Martin komm und schaue

 

Zum Laternenumzug des Kindergartens versammelten sich am Montag dem 13. November Eltern und Kinder aus unseren dreizehn Gruppen vor der Schule. Gemeinsam singend und erzählend ging es mit den selbstgebastelten, bunten Laternen durch das Schulgebäude Richtung Sportplatz. Fledermäuse, Füchse, Pilze und buntbeklebte- und bemalte, aus unterschiedlichsten Techniken hergestellte Laternen schaukelten und leuchteten in der Dunkelheit. Eine Blaskapelle führte mit Martinsliedern den Zug an.

Vorbei ging es an einer Feuerschale, die vor allem die Kleinen zum Staunen brachte. Auf dem Fußballfeld versammelten wir uns alle in einem Kreis und sangen gemeinsam bekannte Laternenlieder. Dann gab es in der Mitte eine Theateraufführung, wobei die Geschichte des St-Martins dargestellt wurde, der seinen Mantel mit einem frierenden Mann teilt.

Am Ende des Umzuges gab es für jedes Kind noch eine Brezel. Und dann gingen die Lichter aus.

 

Ich geh mit meiner Laternen

Und meine Laterne mit mir

Da oben leuchten die Sterne

Und unten leuchten wir

Mein Licht ist aus

Wir gehn nach Haus

Rabimmel Rabammel Rabumm

Zurück