Bewertung im Fach Englisch

Transparenz der Leistungsfeststellung
Auszug aus der Ordnung der DSB vom Januar 2002:
„Der Lehrer stellt die Leistungen der Schüler in pädagogischer Verantwortung fest. Er beachte dabei die gültigen Vorschriften und die von Fach- und Gesamtkonferenz festgelegten Maßstäbe. Bei der Leistungsfeststellung werden möglichst viele mündliche, schriftliche und praktische Arbeitsformen zugrunde gelegt. Alle Arbeitsformen, die zur Feststellung der Leistungen herangezogen werden, müssen im Unterricht geübt worden sein. ... ( 6. 1./ S. 10)
Folgende Grundsätze wurden festgehalten:
a.  Es muss jederzeit Transparenz über den Leistungsstand  und die Herkunft und die Art der Noten für den Schüler
     herrschen.
b.  Dem Schüler soll kontinuierlich Rückmeldung über seinen aktuellen Leistungsstand gegeben werden.
c.  Als eine Möglichkeit bietet sich hierbei an, die mündlichen Noten und ihre Gewichtung jeweils auf den Klassenarbeiten als
    Epochalnote zu vermerken.

Bewertungskriterien in den Klassen 5 - 10

Die Gesamtnote eines Schuljahres setzt sich zusammen aus:

·    schriftliche Arbeiten     50 %
·    Sonstige Leistungen     50 %

Bewertung der sonstigen Leistung

Neben punktuellen mündlichen Antworten, Kurztests oder Referaten wird auch die Qualität der Mitarbeit über einen längeren Zeitraum, Referate, Heftführung, kreative Lösungen, Selbständigkeit der Arbeit etc. bei der Leistungsbeurteilung berücksichtigt. Dabei sind neben den Leistungen im Bereich der Sach- und Methodenkompetenz auch Stand und Entwicklung der im Unterricht vermittelten Selbst- und Sozialkompetenz einzubeziehen, sofern sie die Qualität und den Umfang der fachlichen Leistung berühren.

Folgende Leistungen fließen in die Bewertung ein, wobei jahrgangs- oder halbjahresspezifische Schwerpunkte gesetzt werden können:

Sachkompetenz:
• Fachliche Fundierung und Korrektheit
• Originalität und Kreativität
• fachbezogene Urteilsfähigkeit
• sprachliche und terminologische Präzision
Methodenkompetenz:
• allgemeine Arbeitstechniken
• fachspezifische Methoden
• Logik der Gedankenführung
• Planung und Durchführung von Arbeitsschritten
• Präsentationskompetenz

Selbstkompetenz:
• Engagement
• Fragebereitschaft
• Kritikfähigkeit (auch Selbstkritik)
• Verdeutlichung und Begründung der eigenen Position
• selbstständige Aufarbeitung von Defiziten
Sozialkompetenz
• Zuverlässigkeit in Partner- und Gruppenarbeit
• Eingehen auf Impulse und Lernbedürfnisse anderer
• Gesprächs- und Argumentationsfähigkeit
• Kooperations- und Kompromissfähigkeit
• Teamfähigkeit

Beiträge im Unterrichtsgespräch:
• sprachliche Qualität (Aussprache und Intonation,
   Wortschatzspektrum, grammatische Korrektheit,
   Flüssigkeit und Verständlichkeit)
• fachliche Qualität (Kenntnisse, Methoden, Begriffe)
• Kontinuität der Mitarbeit
• Bezug auf Unterrichtszusammenhang
• Initiative und Problemlösung
• Kommunikationsfähigkeit

 

Heftführung/ Arbeitsmappe:
• Aufbereitung von Arbeitsblättern,
• Mitschriften, eigenen Texten...
• selbstständige Anlage
• Ordnung
• Ausgestaltung
• individuelle Verbalisierung
Hausaufgaben:
• Aufgabenverständnis
• Selbstständigkeit
• Regelmäßigkeit
• Fehlerfreiheit
• korrekte Lösung - Qualität
• Angebot und Vortragsleistung

Vokabelteste
Referat: Verstehensleistung:
• sachliche Richtigkeit
• eigenständige Auswahl und Zuordnung der Aspekte
• sichere und selbständige Beurteilung der
Zusammenhänge
Referat: Darstellungsleistung:
• Gliederung und Formulierung
• Abgrenzung von referierten Positionen
• eigene Stellungnahme
• Präsentation und Vortrag
Mitarbeit in Gruppen:
• Kooperation in Planung, Arbeitsprozess und Ergebnis
• Selbstständigkeit in Planung, Organisation und Steuerung
• Methodensicherheit
• Arbeitsintensität
• Teamfähigkeit
• Präsentationskompetenz

 

Protokolle:
• sachliche Richtigkeit
• Auswahl und Zuordnung von Aussagen zu Gegenständen und Verlauf
• Gliederung und zielorientierte Formulierung

 

Mitarbeit in Projekten:
• Selbstständigkeit in Planung, Organisation und Steuerung
• Methodensicherheit
• Arbeitsintensität
• Teamfähigkeit
• Präsentationskompetenz

 


Bewertungskriterien der gymnasialen Oberstufe Englisch 11/12

Die Gesamtnote eines Halbjahres setzt sich zusammen aus:

·    2 Klausuren (pro Halbjahr, insgesamt 4 in Kl. 11)             50 %
·    Sonstige Leistungen (Mitarbeit, Hausaufgaben, Referate)    50 %

Ermittlung der Klausurnote (Inhalt 40 % + Sprache 60%):

Inhalt      40 %
gemäß folgender Kriterien:

a) Texterfassung (comprehension)
b) Textanalyse (analysis –Schwerpunkt der Bewertung)
c) Textevaluation (evaluation, recreation of text)

Sprache     60 %
gemäß folgender Kategorien

a) Sprachrichtigkeit  (Fehler, …)         20%
b) kommunikative Textgestaltung      20%
c) Ausdrucksvermögen                     20%