Bewertung

Tests (Klasse 5 – 9)
· Anzahl:1-2 Tests pro Halbjahr
· Stoffumfang: ungefähr die letzten 6-8 Stunden
· Dauer: ca. 20 min
· Ankündigung: Schülern den Termin rechtzeitig mitteilen (mindestens eine Woche vorher) und den Termin frühzeitig in den Plan mit den Arbeits- /Testterminen (Lehrerzimmer) eintragen.

Arbeiten / Tests (Klasse 10)
· Anzahl: bis zu 3 Arbeiten
· Stoffumfang: größeres Stoffgebiet als bei den Tests (vom Lehrer genau festzulegen)
· Dauer: 45min.
· Ankündigung: mindestens eine Woche vorher

Arbeiten (Klasse 11 / 12)
· Anzahl: 1 Klausur pro Halbjahr
· Stoffumfang: größeres Stoffgebiet vom Lehrer genau festzulegen
· Dauer: 90 min (Ausnahme in 12/1: Schüler, die Physik, Biologie oder Chemie als schriftliches Abiturfach gewählt haben, schreiben die Arbeit in 12/1 unter Abiturbedingungen, d.h. 180 min)
· Ankündigung: die Termine werden vom Oberstufenkoordinator festgelegt und sind dem Klausurplan zu entnehmen.

Notenberechnung
Die Zeugnisnote setzt sich zusammen aus:
· schriftlicher Note: Mittelwert der Test- bzw. Arbeitsnoten
· Note für sonstige Leistungen („mündliche Note“): (gewichteter) Mittelwert von z.B. folgenden Noten: Unterrichtsbeiträge, kurzes Ausfragen am Beginn der Stunde (auch schriftlich), Minitests, Referate, Gruppenarbeit, Planung, Durchführung und Protokoll von Experimenten etc.

Klasse 5 – 7: Die schriftliche Note geht zu höchstens 30% in die Gesamtnote ein.

Klasse 9: Schriftlich 40%, Sonstige Leistung 60%
Klasse 10: Die schriftliche Note geht zu 40% in die Gesamtnote ein.
Klasse 11 – 12: Die schriftliche Note geht zu genau 50% in die Gesamtnote ein.

Da die Regelungen pädagogischen Spielraum lassen, muss der Lehrer am Beginn des Schuljahres den Schülern genau mitteilen, wie er in den einzelnen Bereichen (v.a. Notengebung) verfahren wird.